Fassade West Ausschnitt
Ansicht Eingang Wohnen
Fassade Süd
Gesamtansicht Ausschnitt
Küche-Essen
Büro
Bad
Dusche
Massivholztür + Lehmputz
Strohfenster im Lehmputz
Bodenplatte
Grundriss EG
Ansichten
Permakulturplanung Garten
Fassade West Ausschnitt Ansicht Eingang Wohnen Fassade Süd Gesamtansicht Ausschnitt Küche-Essen Büro Bad Dusche Massivholztür + Lehmputz Strohfenster im Lehmputz Bodenplatte Grundriss EG Ansichten Permakulturplanung Garten

Wohnhaus & Gewerbehalle: Klimaschutz mit Strohballen

Nutzung Wohn-und Geschäftsgebäude mit Gewerbehalle
Bauzeit Januar 2017 – 2020
Planung Shakti Haus
Dipl. Ing. Arch.  S. Körner & Dipl. Ing. Arch. T. Schäberle
Planung und Bauleitung Shakti Haus, Dipl. Ing. S. Körner & Dipl. Ing. T. Schäberle
Holzständerkonstruktion mit Strohballendämmung
Energiestandard Passivhaus, PV-Anlage, Solarthermie, Pellet-Heizung, Lüftungsanlage
Nutz- u. Wohnfläche 510m²
Nachhaltigkeit Regenwassernutzung, Gründach, Strohballen-Dämmung, Lehmputz
Ort Geislingerstr. 25, 74542 Braunsbach
Fotos Shaktihaus, spectrum fotostudio

Nachhaltiges Bauen für ein nachhaltiges Unternehmen

Das neue Wohn- und Geschäftshaus mit separater Gewerbehalle für die Firma „ENERGETIC“ ist ganz auf Nachhaltigkeit ausgerichtet.

Die Firma, die Dienstleistungen für Architekten und Bauherren rundum nachhaltige Gebäudetechnik anbietet, hatte den Wunsch, Wohnen und Arbeiten in einem rundum ökologischen Haus zu integrieren.

Das rund 275m² große Wohn-und Geschäftshaus umfasst die Wohnräume der 5-köpfigen Familie und die Büro- und Sozialräume der Firma. Das eingeschossige Gebäude trennt und verbindet auf intelligente Weise die privaten und geschäftlichen Bereiche. Durch die besondere Gebäudeform entstehen Außenräume, die für die unterschiedlichen Nutzungsanforderungen in idealerweise geeignet sind: Ein „Arbeitshof“ zwischen Haupthaus und Gewerbehalle, ein großer privater Gartenbereich im Süden, die großzügige Terrasse vor dem Wohn- und Essraum mit schönem Blick auf die Kocher. Die Gewerbehalle liegt als Riegel zwischen Haupthaus und Straße und bildet so einen sehr guten Schall- und Sichtschutz.

Natürliche & wohngesunde Baumaterialien:
Rund 1200 Strohballen werden für die Dämmung der Außenwände und das Dach eingebaut. Ergänzt durch eine außenliegende Weichfaserplatte entspricht der Wand/Dachaufbau so den Anforderung für ein Passivhaus.

Auch für den Innenausbau werden in erster Linie ökologische Materialien eingesetzt: Lehmputz für die Innenwände + Decken, Kalkputz und Holzverschalung für die Außenwände, Gründach für die Flachdächer und Holzböden in den Wohn- und Schlafräumen.

Energiestandard:
Das Wohn- und Geschäftsgebäude wird als Passivhaus ausgeführt. Beheizt werden das Haus und die Gewerbehalle durch einen Pelletofen, eine Lüftungsanlage mit Erdwärmetauscher sorgt für konstant gute Luft und mindert die Wärmeverluste durch Lüften. Das komplette Dach der Gewerbehalle ist mit PV-Modulen bestückt, auf dem Haupthaus ist die Solarthermieanlage untergebracht.